Zwei 1. Plätze bei der REM 2017

Marco Gubisch | |   Badminton |   Bericht | Turniere von offiziellen Verbänden mit oder ohne Micktener Teilnahme

Am Samstag (21.10.2017) nahmen vier Micktener Damen und vier Herren den Weg nach Großenhain auf sich um bei den Badminton Regionalmeisterschaften 2017 teilzunehmen. Diese wurden erneut im A und B Feld ausgetragen, sowie im Doppel, Einzel und Mixed erst in Gruppen und anschließend die Sieger im Einzel-KO gesucht.

Pünktlich 9 Uhr starteten die Mixed, die aufgrund geringer Teilnehmerzahlen im B-Feld zusammen gelegt wurden. In Gruppe A hatten es Martin und Christin gleich mit zwei sehr schweren Gegner zu tun. Gegen Viehmann/ Jennert (USV TU Dresden/ BV 57 Niedersedlitz) schafften sie in einem hart umkämpften Drei-Satz-Spiel einen Sieg. Gegen die an eins gesetzten Monette/ Schmitt /TSV Dresden) hatten sie aber keine Chance.
Patrick und Doreen schafften in Gruppe C einen ungefährdeten Sieg gegen Rademacher/ Graf (TSV Dresden-Bühlau), mussten sich aber gegen die gesetzten Zorn/Marz (SV Turbine Großenhain) geschlagen geben.
Das dritte Mixed von Motor Mickten startete in Gruppe D. Marco M. und Ariane konnten sich hier gegen Paul/ Wahl (TSV Dresden-Bühlau) durchsetzten und den ersten Platz in der Gruppe den gesetzten Lesch/ Hempel (BV 57 Niedersedlitz) überlassen.
Damit rückten alle Micktener Mixed als Gruppenzweite in die KO Runde. Dort traf Patrick und Doreen auf Monette/ Schmitt und musste ebenfalls deren Überlegenheit einsehen. Martin und Christin hatten gegen Zorn/ Marz ebenfalls keinen Erfolg. Lediglich Marco und Ariane konnten mit einem Sieg gegenüber Ray/ Einicke (TSV Dresden) ins Halbfinale einziehen. Einmal mehr hieß der Gegner Zorn/ Marz und einmal mehr konnten sich die Großenhainer gegen Mickten durchsetzten. Damit schafften Marco M. und Ariane Platz 3 im Mixed.

Im Einzel hatten wir nicht so viele Starter, da einige eher vom Turnier los wollten. Bei den Damen starteten im A Feld Sigrun und Christin. Beide mussten aber einsehen, dass das restliche Teilnehmerfeld an diesem Tag zu stark war. Lediglich Sigrun konnte im Spiel gegen Sandra Vogt (BV 57 Niedersedlitz) einen Satzgewinn verbuchen.
Bei den Herren starteten Martin und Marco G. im B-Feld. Martin siegte in seiner Gruppe und bezwang dabei Michael Weltsch (SV Turbine Großenhain) in zwei Sätzen und Baibhab Ray (TSV Dresden) in drei Sätzen. Marco hatte die deutlich schwerere Gruppe zugelost bekommen. Gegen Richard Wustmann (TSV Dresden) konnte er, wie bereits zur Regionalrangliste, nicht richtig ins Spiel finden und musste sich erneut in zwei Sätzen geschlagen geben. Mit guter taktischer Einstellung und Kampfeswillen konnte er aber dann im zweiten Spiel gegen Martin Paul (TSV Dresden-Bühlau) in drei Sätzen gewinnen. Eigentlich hätte das zum Weiterkommen reichen sollen, hätte Wustmann im Spiel gegen Paul nicht völlig überraschend und, aus Micktener Sicht, überflüssigerweise verloren.
Damit bekam es Martin im Viertelfinale mit M. Paul zu tun und da machte sich dann bemerkbar, dass es schon das sechste Spiel an diesem Tag für ihn war. Gerade im dritten Satz machten zu viele einfache Fehler es dem Gegner zu einfach. Somit Platz 3 für Martin im Herreneinzel B.

Zuletzt starteten die Doppel. Im Damendoppel A bekamen es Sigrun und Christin mit den Konstellationen Hempel/ Vogt und Einicke/ Schmitt zu tun. Leider reichte es nicht zu einen Satzgewinn, aber dennoch zu Bronze. Im Damendoppel B konnten sich Ariane und Dorren souverän gegen Graf/ Wahl (Bühlau) und Jennert/ Wietholz (Niedersedlitz/ Bühlau) durchsetzten und damit den ersten Platz sichern.
Bei den Herren gab es ein ähnliches Bild. Im A-Feld blieben Marco M. und Patrick in ihrer Gruppe ohne Satzgewinn, lieferten den an eins gesetzten Dannowski/ Lösche (BV 57 Niedersedlitz) aber einen harten Kampf.
Im B-Feld wollten Martin und Marco G. ihre Niederlagen aus dem Einzel wieder gut machen und das gelang ihnen auch. Gegen Weidemann/ Weltsch (SV Turbine Großenhain) gelang ihnen ein ungefährdeter Zwei-Satz Sieg. Gegen Ray/ Wustmann benötigten sie zwar drei Sätze, aber der Sieg war am Ende ebenso ungefährdet. Somit gab es für Mickten noch einen ersten Platz, Martin und Marco G. im Herrendoppel B.

Alle Ergebnisse im Detail gibt es auf turnier.de zum Nachlesen.

Ergebnisse